Unser Rat zu Ihren Fragen

Nachfolgend finden Sie einige Hinweise und Ratschläge
zu ganz alltäglichen
Fragen zum Thema Wohnen.

Sie suchen eine Mietwohnung in Ihrer Region?

Sie finden alle Angebote unserer Partner im Startmenü unter Wohnungsangebote.Sie haben Fragen zum

Mietvertrag, Anregungen oder möchten Reparaturen zu Ihrer Wohnung melden?

Sie finden Ihren persönlichen Ansprechpartner im Startmenü unter Kontakt. Nutzen Sie bitte auch unseren problemlosen E-mail Kontakt

Im Winter nachts die Heizkosten senken

Wohligwarme 21° sind tagsüber sicher die richtige Raumtemperatur. Etwas anders sieht es bei Nacht aus: Wer auch in den Nachtstunden die Heizanlage auf “vollen Touren” laufen lässt, verschwendet nicht nur Energie und Geld, sondern schadet auch seiner Gesundheit. Gesunde 16° schlagen Wissenschaftler als ideale Zimmertemperatur für den Schlafenden vor. Erholsame Ruhestunden und bis zu 50 Prozent niedrigere Heizkostenabrechnungen sind die Folge. Dabei spart ein Grad weniger mindestens 6 Prozent Heizkosten ein.

Heizkosten: Bei längerer Abwesenheit Frostschutzposition

Wer seine Wohnung für längere Zeit verlässt, braucht nicht zu heizen. Mauerwerk und Möbel halten einige Wochen ohne künstliche Wärme ohne weiteres aus. Darum unser Tipp: Drehen Sie bei Abwesenheit von bis zu drei Wochen auch in der kühleren Jahreszeit die Heizung herunter. Ideal ist dazu die so genannte “Frostschutzposition” (Eiszeichen am Thermostat). Sie schützt Heizung und Wohnung vor Frost, vergeudet jedoch keine Kosten und Energie.

Die richtige Temperatur kann Kosten sparen

Zimmertemperaturen um 21° sind angenehm, doch nicht immer erforderlich: Räume wie Gästezimmer oder Diele müssen nicht dieselbe Gradzahl wie andere Wohnungsteile haben. Ein intelligentes Wärmemanagement spart Kosten und Energie. Empfohlen werden folgende Gradzahlen:

– Wohnzimmer: 21°
– Gästezimmer: 15°
– Bad: 23°
– Diele: 15°
– Kinderzimmer: 20°
– Schlafzimmer: 18°
– Küche: 18°
– Esszimmer: 20°

Allgemein gilt: Jedes Grad weniger spart rund sechs Prozent Heizkosten ein.